Warum denkt sich der Texter so viel bei seinem Text?

Das versteht doch nachher eh keiner.

Wenn Sie einen guten Krimi sehen, verstehen Sie auch nicht, wie er gemacht wurde. Aber Sie merken, wie er wirkt: Er ist spannend. Wenn Sie einen guten Text lesen, verstehen Sie nicht, wie er gemacht wurde. Aber Sie merken, wie er wirkt: Er ist spannend; er gibt Ihnen ein Aha-Erlebnis; er lässt bei Ihnen einen Wunsch entstehen, den der Werbetreibende vielleicht befriedigen kann; Sie überlegen, ob Sie mal anrufen sollen...
Wenn Sie einen schlechten Text lesen, passiert nichts dergleichen, und deshalb legen Sie ihn schnell beiseite. Damit all diese Dinge passieren, muss der Texter genau so viel nachdenken, wie Drehbuchautor, Regisseur, Produzent und Schauspieler über ihren Krimi nachgedacht haben.

 

Kommunikationslösungen mit Mehrwert