Warum kostet Texten Geld?

Es gibt doch schon Unmengen kostenloser Texte im Internet und anderswo.


Texten kostet Geld, weil es ähnlich ist wie Haare schneiden: Der Texter entfernt alles Überflüssige und Störende aus den Texten, bringt den Buchstabenwust in eine Form, die zum Träger passt und vom Rest der Welt, vor allem von seinen Kunden und potenziellen Kunden, gerne gesehen bzw. gelesen wird. Jeder, der mir beweisen kann, dass er einen individuellen Haarschnitt vom Friseur umsonst bekommen hat, bekommt von mir einen Werbetext umsonst.

Kommunikationslösungen mit Mehrwert