Mailing-Aktion "Zeigen Sie GrÖSSe!" für Sony in Fischer's Archiv 06/1997

Anlässlich der Olympischen Spiele und der Fußball-EM 1996 bewarb Sony Deutschland mit diesem Mailing seine Rückprojektions-Fernseher speziell bei Kongresszentren, Hotels, Fitness-Centern, Golfclubs, Tennisclubs, Discotheken usw.

Agentur: Z&P Werbeagentur Köln - Text: Jens J. Korff


Vergrößerung
Faltposter, Titel (Titel ergibt dasselbe Bild auseinandergefaltet, Größe 76*102 cm, mit Textlasche: "Zeigen Sie Größe - im Originalformat")

Headline:
Zeigen Sie Größe! Rückprojektionsfernseher - Das Beste im Arena-Format.

Vergrößerung
Response-Element, Rückseite

[Mietangebote für zwei Rückpro-Fernseher via Telerent]

Vergrößerung

 

Faltposter, Beispiel Innenseiten

[Headlines: Große Ereignisse groß im Bild
Um die Ecke gedacht Textproben]

Vergrößerung
Kategorie: Busineß
Ziel: Interessenten-Gewinnung, Interessenten-Qualifizierung,
Kunden-Gewinnung
Zeitraum: 06-07/96
Unternehmen: Sony Deutschland
Agentur: Z&P Werbeagentur, Köln
Kreativ-Konzept/Art: Peter Specht
Beratung: Andreas Dengler
Text: Jens J. Korff
Foto: Andreas Fein

Textproben:
GroSSe Ereignisse groSS im Bild

 

Atlanta ’96, England ’96... Live dabei sein wäre natürlich am schönsten. Sie können aber auch Ihren eigenen Treffpunkt Stadion schaffen: Mit Bild, Ton und gut eingestimmter Gesellschaft zaubern Sie Arena-Atmosphäre in Ihre Räume. Wenn allerdings das runde Leder beim Abstoß regelmäßig zwischen erster und letzter Reihe verlorengeht, läßt das Vergnügen bald nach. Das sind Situationen, da kann der Fernseher gar nicht groß genug sein.

Und doch, er kann: Das Rückprojektionsgerät KP-46 S 3 D von Sony dehnt den Rasen von Wembley auf 93*70 cm (117 cm diagonal). Dieses Plakat zeigt aufgefaltet das Bild des Giganten in Originalgröße. Groß genug, um große Ereignisse damit ankündigen zu können: olympische Siege und herrliche Tore in Ihrem Saal! Dann haben Sie bald Elfmeterspannung bis an den hintersten Tisch, und allen stockt der Atem, wenn nur noch drei Kraulschläge Franzi von der Goldmedaille trennen...

Um die Ecke gedacht

Ein technischer Kniff zaubert auf den schlanken Kasten das metergroße Bild. Und zwei brandneue Innovationen machen das Bild des KP-46 S 3 D noch schärfer, kontrastreicher und flimmerfreier.

Das Farbbild beim Fernsehen wird aus einem roten, einem blauen und einem grünen Bild zusammengesetzt. In der Bildröhre eines gewöhnlichen Fernsehers sind es Elektronenstrahlen, die beim Auftreffen auf die Mattscheibe dort Leuchtphosphore in den drei Grundfarben zum Leuchten bringen. Anders bei der Rückprojektion: Hier erzeugt die Projektionseinheit drei fertige Bilder und wirft sie, ähnlich wie beim Diaprojektor, von innen an die Rückseite der Mattscheibe. Der entscheidende Vorteil: Lichtstrahlen können – anders als Elektronenstrahlen – mit einem Spiegel geknickt werden, so daß die ganze Optik weniger Platz braucht. Das Bild wird üppig, der Kasten dahinter bleibt in seiner Tiefe bescheiden...

Vier Vorurteile – und die RealitÄt:

Das Bild ist so lichtschwach, daß man den Raum verdunkeln muß, um gut zu sehen.

Falsch. Die Lichtausbeute der Sony-Mattscheiben ist so gut, daß man auch bei hellem Tageslicht problemlos fernsehen kann. Probieren Sie’s aus: bei Ihrem Sony-Händler.

Der Blickwinkel von der Seite ist zu eng. Wer etwas seitlich sitzt, sieht kaum noch ‘was.

Falsch. Der seitliche Blickwinkel beträgt, bei ruhiger Betrachtung, volle 150°. Auf der Skizze können Sie sehen, daß damit der ganze Raum bequem abgedeckt wird. Und: Durch die plane Mattscheibe ist das Bild auch von der Seite aus unverzerrt.

 

 
  Kommunikationslösungen mit Mehrwert