Tel. 0521/ 3043 6988

Fünf Worte über Werbetext

Sage es mir, dann vergesse ich es. Zeige es mir, dann behalte ich es. Lass' es mich mit dir tun, dann verstehe ich es.
Chinesisches Sprichwort, vielleicht von Konfuzius (551-479 v. Chr.)

Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.
Arthur Schopenhauer, Philosoph (1788-1860)

Der Leser hat's gut. Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
Kurt Tucholsky, Schriftsteller (1890-1935)

Worte, nicht Bilder, sind der wichtigste Weg, um große Ideen zu kommuni-
zieren. Die Bibel enthält tausende von Wörtern und kein einziges Bild.
Robert W. Bly, Werbetexter (*1958)

Texter arbeiten wie Bildhauer. Sie erzeugen keine Wörter, sie entfernen sie; und erst dadurch entsteht etwas, das man lesen oder hören will.
Jens Jürgen Korff, Werbetexter (*1960)

 

Zauberworte

Firmennamen, Markennamen, Produktnamen, Event-Namen sollen  Augen, Ohren, Herzen und Türen öffnen.

Und, was das schwerste ist: Geldbeutel.

Wie ein Werbetexter zauberhafte Firmen- und Markennamen erfindet, bleibt sein Geheimnis. Ein bisschen Magie ist schon dabei.

Beispiele

Magie, die Sie kaufen können!

 

In fünf Schritten zum messbaren Werbeerfolg

Wie läuft Ihr Projekt ab, wenn Sie mich damit beauftragen?

  1. Marketing: Sie klären, wer Ihre Zielgruppen sind, welchen Nutzen diese von Ihrem Produkt (Ihrer Leistung) haben, in welchen Situationen sie nach entsprechenden Lösungen suchen, und welche Ziele Sie mit Ihrer Werbung verfolgen. Diesen Schritt müssen Sie vorab alleine gehen (oder mit Hilfe eines Marketingberaters, den ich Ihnen gerne vermittle.)
  2. Briefing: In einem oder mehreren Briefinggesprächen bringen Sie mich auf den Stand von Punkt 1. Dann klären wir gemeinsam, welche Medien wir einsetzen und was genau die Adressaten Ihrer Werbung am Ende tun sollen. Spätestens beim 2. Briefinggespräch beziehen wir, je nach den gewählten Werbemedien, eine(n) Grafiker(in), eine(n) Webdesigner(in), eine(n) Internet-Programmierer(in) mit ein. Kontakte zu diesen Experten stelle ich gerne her.
  3. Recherche: Ich sichte alle Materialien, die Sie mir geben, und stelle weitere Internet-Recherchen an, um die zentralen Werbeaussagen zu finden und die Aufhänger, die die Zielgruppen aufmerksam machen und ihr Interesse wecken. Daraus entwickle ich (ggf. gemeinsam mit der Grafikerin usw.) eine Konzeption der Werbemaßnahme, die ich (wir) in einem Gespräch mit Ihnen abstimme(n).
  4. Textentwürfe: Nach Abnahme der Konzeption erstelle ich Entwürfe bzw. die erste Version der besprochenen Texte und stelle sie Ihnen per E-Mail und im Gespräch vor.
  5. Korrekturen: Sie geben an, welche Textstellen aus Ihrer Sicht noch nicht passen, und ich verbessere diese Stellen. In der Regel sind zwei Korrekturphasen vereinbart, d. h., Sie dürfen auch in der ersten korrigierten Version noch Fehler oder Schwachstellen finden und von mir korrigieren lassen. Danach nehmen Sie die endgültige Textversion ab, und sie geht in die Umsetzung, wird also z. B. in Ihre Website eingebaut.

Dies ist der komplette Ablauf einer Werbemaßnahme inklusive Konzeptionsphase. Als 6. Schritt ist nach zeitlichem Abstand eine Evaluation des Werbeerfolgs möglich, wenn wir in Schritt 2 oder 3 einen Mechanismus vereinbart haben, um den Werbeerfolg zu messen.


Wenn Sie bereits eine fertige Konzeption Ihrer Maßnahme oder sogar schon eigene Textentwürfe haben, entfällt auf meiner Seite Schritt 3.


Abrechnung: Meine Leistungen rechne ich in der Regel in zwei Schritten ab: 50 % nach Lieferung der Konzeption (oder der ersten Texte, wenn keine Konzeptionsphase vereinbart wurde) und 50 % nach Abschluss der Korrekturen.

 

korffTEXT Jens Jürgen Korff - www.korfftext.de - Werbetexter in Bielefeld